navigation
filet
flux RSS
separateur
partager
facebook
google
live
separateur envoyer a un ami separateur ecrire a qualisteam
filet
  Actujour
filet
filet
filet
filet
articles les plus lus
filet
filet
filet
filet
filet

vide acualités
Freitag, 7. September 2012
 
filet noir

Informationsabend in der BW-Bank Mannheim Ein Leichtes: Gezielt vererben

Die Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) in Mannheim setzt ihre Themenreihe fort. Am 18. September 2012 um 19 Uhr lädt sie zur Veranstaltung “Vererben leicht gemacht” in ihre Filiale in der Augustaanlage 33 ein. “Gerne greifen wir das Thema Nachlass auf Kundenwunsch nun zum dritten Mal auf und haben eigens Spezialisten eingeladen”, erklärt Annett-Katrin Wohlgemuth-Tischer, bei der BW-Bank Marktbereichsleiterin Private Kunden Rhein-Neckar.

Kaum einer will seinen Nachlass dem Zufall überlassen. Dennoch kümmern sich viele stiefmütterlich darum. Sie setzen darauf, dass ihr Erbe von alleine ungeschmälert in die richtigen Hände fällt. Dass dem nicht immer so ist, verdeutlichen folgende drei Fachbeiträge.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht, Manuel Tanck, vertieft das korrekte Verfassen von Testamenten. Er bespricht das Für und Wider einer Schenkung. Auch den Nutzen einer Gesamtvermögensübersicht verdeutlicht er.

Michael Scheffler von der Württembergischen Versicherung konzentriert sich auf die steueroptimierte Übertragung von Vermögen am Beispiel von Versicherungen. Er zeigt Wege auf, wie Abgaben an das Finanzamt geschmälert und Teile des Vermögens aus der Erbmasse gezogen werden können.

Vermögensübertragung durch Sachwerte wie Anteilen an einem Schiff, einem Solarpark oder Windkraftanlagen rückt Alexander Beigel, stellvertretender Geschäftsführer der BW-Equity, in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. Moderiert wird die Gesprächsrunde von Alexandra Philipps.

Die Zuhörer sollen ein Gespür für Fallstricke und Automatismen beim Vererben bekommen”, erklärt Wohlgemuth-Tischer. “Unser Ziel ist es, dass sie mit einfach verständlichen Tipps nach Hause gehen, die sie direkt umsetzen können. Ein erster Schritt ist vielleicht die Bestückung des Vorsorgeordners, den die Gäste erhalten. ” Darin werden die wichtigsten Unterlagen übersichtlich an einer Stelle aufbewahrt – begonnen bei Vermögensübersicht, Testamenten, Schenkungsverträgen und Versicherungen über Firmenbeteiligungen, Gesellschaftsverträgen sowie Handelsregisterauszügen bis hin zu Vollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügung. “So zusammengestellt haben es Hinterbliebene leichter, sich im Ernstfall einen Überblick zu verschaffen.”

Die Veranstaltung ist kostenfrei, allerdings aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl nur nach Anmeldung möglich. Interessierte melden sich bitte entweder telefonisch über 0621/428-77188, per Fax über 0711/127-6696348 oder per E-Mail über pbcma@bw-bank.de » an.

(Quelle : BW-Bank)