navigation
filet
flux RSS
separateur
partager
facebook
google
live
separateur envoyer a un ami separateur ecrire a qualisteam
filet
  Actujour
filet
filet
filet
filet
articles les plus lus
filet
filet
filet
filet
filet

vide acualités
Freitag, 7. September 2012
 
filet noir

Deutsche Bank stärkt Rechtsabteilung: Christof von Dryander, Partner bei Cleary Gottlieb, übernimmt neue juristische Führungsposition

Christof von Dryander, seit mehr als zwanzig Jahren Partner der Anwaltskanzlei Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP, derzeit in ihrem Büro in Hongkong tätig, wechselt zum 1. Januar 2013 zur Deutschen Bank. Er übernimmt die Rolle des Chefsyndikus für die Region Deutschland, Zentral- und Osteuropa sowie für die Unternehmensbereiche Asset & Wealth Management und Privat- und Geschäftskunden weltweit. Ab dem 1. Oktober 2012 wird er der Deutschen Bank als Berater zur Verfügung stehen. Christof von Dryander wird an Richard H. Walker, General Counsel und Mitglied des Group Executive Committee der Deutschen Bank, berichten.

Ich freue mich sehr, dass Christof von Dryander zu unserem Team stößt. Er bringt für seine neuen Aufgaben fachliche Expertise auf höchstem Niveau und langjährige Erfahrung mit. Er wird unser hochqualifiziertes Team von Juristen weiter stärken“, sagte Richard H. Walker.

Christof von Dryander wird aus Frankfurt heraus arbeiten.

Christof von Dryander studierte Rechtswissenschaften und Volkswirtschaft in Freiburg und erwarb einen Master of Laws (LLM) an der Yale Law School. Er war Mitbegründer des ersten Büros von Cleary Gottlieb in Deutschland, das 1991 in Frankfurt eröffnet wurde, und hat in drei weiteren Büros der Kanzlei gearbeitet. Er ist in Frankfurt, Washington DC und Hongkong als Anwalt zugelassen.

(Quelle : Deutsche Bank)